Der Lektor

Alleine sitzt er in seinem Zimmerlein, Erhellt vom warmen Kerzenschein, Die Augen verdeckt hinter Glas, vor ihm der Text, den er las. Die Uhr schlug abends zehn, Der Text soll morgen in Druck geh`n. Welch ein Wirrwarr an Wörtern, wer kann das alles nur erörtern? Kreuz und quer gehen die Markierungen, Fremde denken, es seien„Der Lektor“ weiterlesen

Ode an die Deutsche Bahn

Von allen Verkehrsmitteln des Öffentlichen Nahverkehr ist mir die Deutsche Bahn die liebste sehr Welch` freudige Zeiten erlebe ich immer, wenn ich erblicke den roten Schimmer. Das Getöse und Gebrumme der Motoren Ist wie Musik für meine Ohren. Am liebsten ist mir die Zeit Wenn ich auf dem Bahnhof hocke Diese in betongegossene Unmenschlichkeit Sorgt„Ode an die Deutsche Bahn“ weiterlesen

Gestapo

Wie jeden Tag in der Wochestand ich am Fensterund schaute hinausbetrachtete das Geschehenin der Welt dort draußenMein treues FernglasDicht am GesichtMeinen scharfen BlickEntging nicht die geringste Ungerechtigkeit. Erst heute wiederHab ich einen Falschparker erwischthatte sein Auto einfach vor der Tür abgestelltDas durfte nicht seinSchließlich gab esAusgewiesene ParkplätzeIch rief die Polizeiund sofort kamen siemit AbschleppwagenDer Falschparker„Gestapo“ weiterlesen

Faschismus überall! – Gedicht

Faschismus ist zum Geflügelten Wort geworden Er ist überall Und nirgendwo Tot wie lebendig Die Linken sind die »wahren« Faschisten Die Rechten sind die »echten« Faschisten Kratze einen Liberalen Und ein Faschist blutet Die SPD ist der linke Arm des Faschismus Sozialfaschismus, nennt man das Die KPD ist Faschismus in Rot Stalin war ein rot-slawischer„Faschismus überall! – Gedicht“ weiterlesen